Reisacher eRleben.
Schüler erhalten Einblick in das Familien­unternehmen.

23.08.2017

Unter dem Motto „Entdecken – Erleben – Spüren“ hat Anfang Mai erstmalig das Pilotprojekt „Reisacher eRleben“ am Standort Memmingen stattgefunden.

Dabei hatten 20 Schüler der Bismarckschule Memmingen die Möglichkeit mit Auszubildenden und Ausbildern im Hause Reisacher aus unterschiedlichen Ausbildungsberufen auf unkomplizierte Art und Weise in Kontakt zu kommen und Fragen rund um das Thema Berufsausbildung bei Reisacher zu stellen.

Die Initiatoren des Projektes hatten hierbei von Beginn an den Fokus darauf gelegt, dass das gesamte Projekt zielgruppenspezifisch umgesetzt wird. Jakob Albrecht, Auszubildender zum Automobilkaufmann, hatte hierbei eine wichtige Schlüsselrolle inne: Er übernahm neben der Ideenfindung, auch Konzeption, Kommunikation und Organisation im gesamten Projektverlauf und wurde dabei regelmäßig durch die Ausbildungsverantwortlichen im Unternehmen begleitet und unterstützt.

Neben einer kurzen Unternehmenspräsentation hatten die Schüler durch einen Abteilungsrundlauf die Chance mögliche Aufgabengebiete eines angehenden Kfz-Mechatronikers oder Automobilkaufmanns kennenzulernen. Der eigens organisierte Abteilungsrundlauf ermöglichte es den Schülern einen Einblick in die Abteilungen

• Werkstatt
• Teile und Zubehör
• Service
• Disposition
• Finanzbuchhaltung
• Marketing und
• Verkauf

zu erhalten.

Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto wurden drei Schüler ausgelost, die mit dem i8 zurück an die Bismarkschule chauffiert wurden.

Reisacher eRleben wird sowohl bei den Schülern, als auch bei den Lehrkräften und Organisatoren in positiver Erinnerung bleiben und sicherlich eine Fortsetzung finden.



 

Unser aktueller Newsletter:

Reisacher Einladung: BMW Motorrad Herbstfest.

Newsletter bestellen

E-Mail-Adresse
Anrede
Titel
Vorname   Nachname
 
 BMW BMW i BMW Motorrad MINI Standort Augsburg Standort Krumbach Standort Landsberg Standort Memmingen Standort Ulm